Anfahrt

    Leistungen

    Praxisteam

    Impressum

    Disclaimer

    Suchen

                                                   

 

 

Hyaluronsäure kommt in unvernetzter Form natürlicherweise in der Haut vor. Sie

nimmt in der Haut wichtige Funktionen wahr:

Physikalische Eigenschaften

Biologische Eigenschaften

Einfluss auf mechanische, trophische und ästhetische Faktoren
HS steigert die Fibroblastenaktivität
Bildung molekularer Strukturen für die selektive Diffusion löslicher und trophischer Substanzen
HS stimuliert die Neosynthese von Kollagen und anderen Komponenten der extrazellulären Matrix
Konzentration an HS korreliert mit Spannkraft und Hydratation der Haut
HS agiert als Fänger von freien Radikalen

Ihre Konzentration nimmt mit zunehmenden Alter ab.

Konzentration des HS-Gehaltes der Haut, abhängig vom Alter.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Anheben der bioaktiv wirksamen, natürlichen unvernetzten Hyaluronsäure

auf Konzentrationen wie im jüngeren Erwachsenenalter stellt die ideale

physiologische Hautfunktion wieder her. Das Ziel der Anwendung ist die flächige

Hautverjüngung. Empfohlen sind bis zu 3 Initialbehandlungen im 2-wöchigen

Abstand sowie anschließende Auffrischungen in Abstand von 3 - 4 Monaten,

um den Hyaluronsäurespiegel zu erhalten.

 

Die vernetzten Hyaluronsäuren sind chemisch veränderte, hoch quervernetzte

Polymere mit sehr hohem Molekulargewicht. Sie haben keine freien funktionellen,

chemisch aktiven Gruppen mehr am Molekül. Somit sind sie biologisch inert.

Sie haben ausschließlich mechanische Eigenschaften. Sie sind hoch viskos im

Vergleich zu den unvernetzten Hyaluronsäuren und eignen sich exzellent als

biologisch kompatibles Füllmaterial. Der Effekt ist nach der Behandlung sofort

sichtbar. Die Wirkung hält ca. 7 - 9 Monate an.

zurück

                                                                                                                            weiter

 

Home

Copyright © 2006 tn